Die Informationen über unser Netz im Überblick:

Wir haben für Sie die Netzdaten übersichtlich in einer Tabelle zusammengefasst. Die angegebenen Daten entsprechen den Anforderungen im Energiewirtschaftsgesetz und den entsprechenden Verordnungen aus dem Jahr 2005.

§27 Veröffentlichungspflichten:

Netzdaten per 31.12.2016: Netz- und Umspannebenen

 

MS

MS/NS

  NS   

Stromkreislänge von Kabel (km)

 85,567

0

 201,900

Stromkreislänge von Freileitung (km)

17,275

0

35,330

Anzahl der Entnahmestellen je Netzebene (Stück)

31

2

6.719

Entnommene Jahresarbeit des Vorjahres je Netzebene (MWh) 63.627 218 26.826

Installierte Leistung der Umspannebenen (MVA)

 

82.295

 

Jahreshöchstlast (MW) am 21.01.2016 um 9.30 Uhr

16,430

   

Bezug aus der vorgelagerten Netzebene (GWh)

62,787

   
       

Umspannstationen (Stück)

 

129

 

 

Einwohnerzahl zum 31.12.2015 11.754 Personen
Walldürn Kernstadt 8.444 Personen
Walldürn Ortsteile 3.310 Personen
   
Geografische Fläche zum 31.12.2014 (km²) 105,88
Versorgte Fläche zum 31.12.2014 (km²) 11,59

 

Erbringung von Ausgleichsleistungen gemäß § 23 EnWG

Netzbetreiber sind gesetzlich zur Veröffentlichung der Regelungen und Entgelte für die Erbringung von Ausgleichsleistungen im Internet verpflichtet, sofern sie für den Ausgleich ihres Engergieversorgungsnetzes sorgen. Der Begriff "Ausgleichsleistungen" wird in § 3 Abs. 1 EnWG wie folgt definiert:

"Dienstleistungen zur Bereitstellung von Energie, die zur Deckung von Verlusten und für den Ausgleich von Differenzen zwischen Ein- und Ausspeisung benötigt wird zu denen insbesondere auch Regelenergie gehört."

Derzeit erbringt die Stadtwerke Walldürn GmbH (SWW) keine Ausgleichsleistungen. Daher sind auch keine Details zu Bedingungen und Entgelten bekannt. Sollte sich hierzu eine Änderung ergeben, so wird die SWW dies an dieser Stelle veröffentlichen.

 

 

Technische Mindestanforderungen für den Anschluss an das Elektrizitätsversorgungsnetz der Stadtwerke Walldürn GmbH

Um die technische Sicherheit der SWW-Elektrizitätsversorgungsnetze zu wahren, sind Anschlüsse an die SWW-Elektrizitätsversorgungsnetze nur unter Einhaltung von technischen Mindestanforderungen zulässig. Diese technischen Mindestanforderungen richten sich insbesondere nach folgenden Normen und Regelwerken in der jeweils gültigen Version:

• DIN VDE 50160 „Merkmale der Spannung in Öffentlichen Elektrizitätsnetzen"
• DIN EN 50341 „Freileitungen über AC 45 kV"
• DIN VDE 0101 „Starkstromanlagen mit Nennspannungen über 1 kV"
• DIN EN 50110 „Betrieb von elektrischen Anlagen"
• DistributionCode 2007 - Regeln für den Zugang zu Verteilungsnetzen
• MeteringCode 2006 - VDN -Richtlinie und Änderungsverfahren
• Technische Regeln zur Beurteilung von Netzrückwirkungen (VDEW)
• Tonfrequenz-Rundsteuerung, Empfehlung zur Vermeidung unzulässiger Rückwirkungen (VDEW)
• VDN-Richtlinie für digitale Schutzsysteme
• Eigenerzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz:
  "VDEW-Richtlinie für Anschluss und Parallelbetrieb von Eigenerzeugungsanlagen am Mittel¬spannungsnetz"
• Technische VDEW-Richtlinie für Transformatorstationen am Mittelspannungsnetz:
  "Bau und Betrieb von Übergabestationen zur Versorgung von Kunden aus dem Mittelspannungsnetz"
• Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz:
  “VDEW-Richtlinie für Anschluss und Parallelbetrieb von Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz"
• Technische Anschlussbedingungen der (TAB 2007) für den Anschluss an das Niederspannungsnetz

Gesonderte und bilateral im Netzanschlussvertrag vereinbarte Anforderungen an den Netzanschluss, die kundenspezifisch erfolgen können, finden zudem Berücksichtigung.
Der Anschlussnehmer verpflichtet sich, die vorliegenden Mindestanforderungen für den Netzanschluss einzuhalten. Er gewährleistet, dass auch diejenigen, die den Netzanschluss nutzen, dieser Verpflichtung nachkommen.
Die Stadtwerke Walldürn GmbH behalten sich vor, die Einhaltung der Netzanschluss- und Netznutzungsregeln zu überprüfen. Der Anschlussnehmer ermöglicht den Mitarbeitern der Stadtwerke Walldürn GmbH den Zugang zu seinen Anlagen. Und wirkt auch im Übrigen bei der Überprüfung im erforderlichen Umfang mit.
Die Netzanschluss- und Netznutzungsregeln gelten sowohl für Anschlussnehmer, die ihre technischen Anlagen erstmals an die SWW-Elektrizitätsversorgungsnetze anschließen als auch für diejenigen, die ihre bereits angeschlossenen Anlagen ändern. Unter der Änderung einer Anlage werden sämtliche technische Änderungen verstanden, wie z. B. Umbau, Erweiterung, Rück- oder Abbau, die Änderung des elektrischen Klemmenverhaltens sowie die Änderung der Netzanschlusskapazität, des Schutzkonzeptes oder der Sternpunktbehandlung.

Die Stadtwerke Walldürn GmbH sind zu einer Anpassung oder Aktualisierung dieser Information berechtigt.

 

Lastverlauf 2016:

 

 

 

Einwohnerzahl zum 31.12.2009 9477 Personen
Walldürn Kernstadt 8225 Personen
Walldürn Altheim 1252 Personen
JSN Teki template designed by JoomlaShine.com